Halde und Gebäde der "Roten Grube"
 

Freiberg - "Rote Grube" Schacht

Am Roten Weg in Freiberg befindet sich die Halde der Grubenanlage "Rote Grube". Der Schacht gehört zur Himmelfahrt Fundgrube und befindet sich auf dem Hauptstollngang (Alter Tiefer Fürstenstolln). Die heutige Technik in der "Rote Grube" stammt aus dem Jahre 1856 und wurde im Zusammenhang mit dem Bau des Rothschönberger Stollns in Betrieb genommen. Das in 80m Tiefe hängende Kehrrad von 12m Durchmesser wurde bis 1944 genutzt.
Seinen Namen verdankt der Schacht wahrscheinlich einem relativ hohen Anteil an Hämatit (Fe2O3), welches ein Eisenoxid ist.
 
  Informationstafel "Rote Grube"  
Informationstafel "Rote Grube"   Kehrrad nach G.Agricola "De re metallica"  

 Home
 Stadtansichten
 Bildergalerie
 Bergbauliche Standorte und Sehenswürdigkeiten