Logo Geo- und Umweltportal Freiberg

Home
Stadt Freiberg
Geologie
Bergbau
Umwelt
nützliche Links
Aktuelles
Fachwörterbuch
Sitemap
Impressum
Kontakt

 Zeittafel |  Entstehung des Erzgebirges |  Die Welt der Gesteine |  Geologische Lehrpfade |  Literatur

Naundorf-Niederbobritzscher Granit

 
Granitsteinbruch in Naundorf

Blick in den Naundorfer Granit-Steinbruch
Foto: Prof. Dr. B. Merkel
  Die granitischen Gesteine sind durch die Umwandlung vorhandener Gesteinsmassen, durch Alkalimetasomatose oder durch Aufschmelzung infolge starker Temperaturerhöhung (Palingenese), entstanden.
Granit ist ein magmatisches Gestein, welches sich aus Feldspat, Quarz und Glimmer (Biotit oder Muskovit) sowie kleinen Anteilen weiterer Minerale wie Hornblende, Augit, Zirkon, Apatit, Magnetit, Ilmenit und Titanit zusammen setzt.
Biotitgranit zählt zu den jüngeren Gesteinsbildungungen im Oberkarbon und verdrängt oder überlagert die kristallinen Schiefer im Osten der Erzlagerstätten des Freiberger Raumes.
Der Abbau erfolgt als Brechkorngemisch. Der Naundorf-Niederbobritzscher Granit dient vorwiegend der Schottergewinnung und wird als Frostschutzschicht genutzt.
 
 
 
 
  zurück zurück zur Karte  
 

letzte Änderung: 07/04
Redaktion: B.Bicher
Gestaltung: B.Bicher